Totgesagte leben länger?

Ich habe hier im Blog erst vor kurzem das Verschwinden der Mottenkugeln aus dem Handel beklagt.

Scheint, ich war etwas voreilig, denn … was sehe ich in der Chemikalien- und Drogen-Bestellung gestern?

Dies hier:

 

Für einen Kunden wurde Naphtalinum in globulis bestellt. Auf gut deutsch: die wirklich klassischen Mottenkugeln! Es gibt sie doch noch!

Und ich durfte kontrollieren, ob auch wirklich das richtige gekommen ist. Bei den Chemikalien und Drogen bedeutet das: aufmachen, anschauen, dran riechen und ev. noch ein paar Tests zur Sicherheit. Weitere Tests waren bei den Dingern aber nicht nötig – Aussehen und Geruch lassen eine Bestimmung doch eindeutig zu. Die hier riechen nicht nach Veilchen wie die Chloro Kampfer.

Und was für ein Geruch!  Baaaah! Einmal aufgemacht, angeschaut, (fotografiert), wieder zugemacht und ins Bestellregal gestellt – und jetzt stinkt die Büchse den ganzen hinteren Teil der Apotheke voll.

Nachtrag Oktober 2012: Wir haben inzwischen regelmässig Mottenkugeln gebraucht – eben, weil es die anderen Dinger nicht mehr gibt. Es gibt tatsächlich Leute, die das lieber haben als zum Beispiel die Gesal Mottenpapiere oder die Dinger, die man in den Schrank hängt … obwohl die bei weitem (oder gar nicht) so stinken wie die Mottenkugeln. Jetzt haben wir aber die neuste Revision des Chemikaliengesetzes- im Zuge einer weltweiten Vereinheitlichung. Und da drin steht unter anderem, dass Biozidprodukte (als alles, was zum schädigen, abhalten etc. von Insekten oder anderen Tierchen und auch Bakterien gedacht ist) eine spezielle Kennzeichnung braucht, sonst darf man es nicht verkaufen. Da fallen auch verschiedene ätherische Öle drunter, die zum abhalten von Mücken gedacht sind … und eben Mottenkugeln. Die darf ich also nicht mehr verkaufen. Oder … zumindest nicht als Mottenkugeln – als Naphtalin zum „beduften“ oder so :-/ schon. Oder?

Nachtrag 2013: Jetzt ist endgültig fertig mit Mottenkugeln – auch zum „beduften“. Der Grund war eine Reklamation … und die endgültige Reaktion des Gesetzgebers, Nachzulesen hier: Fertig Mottenkugeln.

6 Antworten auf „Totgesagte leben länger?

    1. .. an diesen blöden Witz musste ich auch grad denken ;) nach dem Motto „Na ob da eine Dose reicht, um alle Motten damit zu erwerfen?“ ;)

      Liken

  1. kein Wunder, dass die Motten das Zeug nicht mögen :D
    Aber wer will denn dann noch die Klamotten anziehen??

    Grübelnde Grüße
    Sandra

    Liken

  2. Vielleicht ist der Mensch, der das bestellt hat, Chemielehrer. Ich kann mich erinnern, dass wir im Chemie-Untericht irgend etwas mit dem Naphtalin aus Mottenkugeln gemacht haben. Einer meiner Klassenkameraden hat zwei davon mitgehen lassen und sie im Klassenraum ‚verloren‘, bäh. Es gab aber kein Pardon, Unterricht gab es trotzdem, der Streich ging nach hinten los und wir alle mussten es ausbaden, grrrr ;)

    Grüße Heliata

    Liken

  3. Könnte es sein, dass nicht die Mottenkugeln gemeint waren, sondern tatsächlich Globuli, also homöopathische Kügelchen?
    Nicht, dass der arme Patient diese stinkenden Mottenkugeln lutscht…

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

This site uses Akismet to reduce spam. .