Die Apotheke. Auch Nachts für Sie da.

Nur eine kleine Spielerei mit einer Grafik-Seite, die ich entdeckt habe. Ich bringe in der nächsten Zeit ein paar dieser Bilder – Imagewerbung für die Apotheken. Manchmal brav, manchmal frech, alles wahr und alle von mir.

für weitere Ideen bin ich offen :-)

7 Antworten auf „Die Apotheke. Auch Nachts für Sie da.

  1. Och Bimed, so sehr ich die Apotheke auch schätze, das ist jetzt too much. Den Nachtservice bezahlt der Kunde schließlich mit der Taxe, ist jetzt keine reine Großherzigkeit…

    Liken

    1. Nein, keine „reine“ Grosszügigkeit … allerdings, wenn Du denkst, dass der Nachtservice mit dem bisschen Taxe bezahlt ist, liegst Du ganz falsch.

      Liken

    1. Aber Bimed! Du darfst doch nicht von Dir selber auf Andere schließen! `thekers verdienen sich jeden Tag, jede Arbeitsstunde eine Hartgold-Nase. Bei ´thekers fließt das Geld in Strömen! Der schwerste Job hinter der Apo-Theke ist das ständige Freischaufeln der der Geldrutsche im Keller – wo Heros Werttransporte das Geld säckeweise in den ´thekenkeller schüttet wie Weiland der Brennstofflieferant die Briketts… Da kannst Du ruhig auch mal Notdienst für umme machen, trifft Dich doch nicht unverschuldet, denn: Augen auf bei der Berufswahl!, wie meine Herzallerliebste immer sagt. Das ist mit anderen Berufen gar nicht zu vergleichen, die einen 9to5-Job haben, und wegen der miesen Bezahlung vor lauter Hunger kaum noch Brötchen sagen können – wie z.B. GKV-Manager…

      …und schweizer Politiker sollten sich wahrlich mal von deutschen Kassenfürsten die wahre Bedeutung des Wortes Gemeinwohlpflicht erläutern lassen, damit man das den überbezahlten ´thekern um die Ohren hauen – nein, sowas aber auch – natürlich in aller Ruhe und mit dem gebotenen Ernst erläutern kann. Denn mit diesem Wort kann man jede unter- und nichtbezahlte Arbeit gegenüber der Bevölkerung als völlig legitim darstellen. Unterbezahlte Rezepturen? Unterbezahlter Notdienst? BtM für fast umsonst? T-Kartei für kostenlos? TFG-Dokumentation für 0,-€ und dazu eine 40jährige Aufbewahrungspflicht über den Tod hinaus? Alles Gemeinwohlpflichten! So einfach ist das…

      Ähm… sollten hier Spuren von Ironie oder gar von Sarkasmus entdeckt werden, bitte ich diese für passende Gelegenheiten aufzubewahren und dann gezielt einzusetzen… ;-)

      Liken

  2. Was mich schon immer interessiert hat liebe Bimed: Wie hoch ist denn die Nacht-Taxe (für die BRD wohl eher: Notdienstzuschlag) in der Schweiz denn eigentlich?
    In der BRD sinds ASTRONOMISCHE 2,50 Euro (pro Person, nicht pro Schachtel!)….

    Liken

    1. Das ist echt etwas lächerlich mit 2,50 Euro. Kein Wunder braucht eine Apotheke dazu noch Hilfe extern.
      In der Schweiz ist das so:
      Laut LOA (Vertrag mit den Krankenkasse) bekommt man für ein Rezept im Notfalldienst 16 Taxpunkte
      Durch die Tarifposition „Notfalldienst“ werden alle zusätzlichen Aufwendungen der Apotheker abgegolten, die aufgrund einer ärztlichen Verordnung während dem
      Notfalldienst ausserhalb der ortsüblichen Öffnungszeiten … ausgeführt wurden. Es gelten folgende Bedingungen:
      a) Das Medikament muss im Zusammenhang mit einem Notfall sofort für die Behandlung verfügbar sein und muss in einer offiziell pikettdienstleistenden Apotheke
      ausserhalb der ortsüblichen Geschäftszeiten bezogen werden.
      b) Der Zeitpunkt des Bezuges ist auf dem Rezept vom Apotheker zu vermerken oder auf geeignete Weise zu dokumentieren.
      c) Dieser Zuschlag darf nur ein Mal pro Aufsuchen der Notfallapotheke verrechnet werden (und nicht pro Zeile).
      1 Taxpunkt ist aktuell 1,05 CHF also sind das 16,80 CHF für ein Rezept im Notfalldienst, egal wie viel da drauf steht. Die Krankenkasse übernimmt diese Kosten. Selbstzahler müssen sie gleich vorstrecken wie die übrigen Medikamentenkosten.
      Wer ohne Rezept kommt oder Telefoniert, bezahlt nichts (es könnte aber sein, dass die Apotheke selber noch etwas verlangt bei der Abgabe – wie gesagt, kostendeckend ist das ganze nicht. Auch bei uns nicht.)

      Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

This site uses Akismet to reduce spam. .