Was manche Leute wissen wollen

Oder: manchmal gibt es einfach keine gute Antwort.

Da gibt es eine Frau, die regelmässig mit den seltsamsten Fragen und Beschwerden kommt.

Frau: „Warum tut mir der Rücken weh – aber NUR wenn ich mich bücke während ich nach Südosten schaue?

… Könnte es sein, dass das mit der Wurzelbehandlung zusammenhängt, die ich am 16. Dezember hatte??“

7 Antworten auf „Was manche Leute wissen wollen

  1. Ich frage mich warum Leute immer wieder mit irgendwelchen Dingen zu Apothekern gehen, die diese eigentlich gar nicht kompetent beantworten können?

    Ein Apotheker studierte Pharmazie und hat damit ja wohl nicht die Kompetenz beim Kunden Rückenerkrankungen zu diagnostizieren. Soll sie doch zum Orthopäden gehen….

    Aber das ist wohl so ähnliche wie bei uns Biologen: „Hey Du, du bist doch Biologe, was ist denn das für ein Käfer / Blatt / Viech“….

    Liken

  2. *Lach* schon unglaublich auf was die Leute alles kommen. Vielleicht soll sie einfach den Südosten auslassen, es gibt noch genügend andere Himmelsrichtungen.
    Liebe Grüsse
    Elfe

    Liken

  3. @Fingerhut: was ich noch sagen wollte: die Apotheker haben in ihrem Studium Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie und noch eine Menge mehr das sie dazu befähigt -wenn nicht gerade Diagnosen zu stellen- so doch *Triage* zu machen, das bedeutet abzuschätzen, ob ein Patient mit seinen Beschwerden diese selbst behandeln kann oder wann er zum Arzt muss.
    Das ist eines der Dinge, das – wenn man es durchgehend einsetzen würde – dem Gesundheitssystem noch ein paar Millionen sparen würde: wenn nämlich die Patienten zuallererst in die Apotheke gingen und dort (gratis) Beratung bekommen und die Abschätzung, ob sie zum Arzt müssen.

    Allerdings bei der Frau oben … ich denke, da könnte auch der Arzt nicht helfen.

    Liken

  4. Vielleicht ist sie Muslim und das weite Nachvornstrecken und Bücken beim Gebet gen Mekka kitzelt ihre Nerven.

    Möglicherweise hat sie aber auch einen starken Magneten verschluckt, der jetzt nun irgendwo eingewachsen ist und bei der passenden Bewegung und Ausrichtung auf einen Nerven drückt.

    Denkbar wäre aber auch, dass sie einst von Außerirdischen entführt wurde, die ihr zwecks Ortung ein Implantat in die Wirbelsäule eingepflanzt haben, was aber leider vom Praktikanten gemacht wurde. Jedenfalls sitzt das Ding nicht richtig und verschafft ihr so ihre Rückenschmerzen.

    Vielleicht gehört sie aber auch zu den vielen bemitleidenswerten Menschen in unserer anonymen Gesellschaft, die zusehends vereinsamen und in ihrer traurigen Lage nach den wenigen Kontakten suchen, die ihnen noch geblieben sind…

    Liken

  5. Ah, endlich ein paar Lösungsansätze! Am besten gefällt mir das Ausserirdischenimplantat, aber vielleucht ist es besser sie nicht auf die Idee zu bringen. Andererseits könnte sie damit in diverse Talkshows gehen und damit ihr Mitteilungs- und Kontaktbedürfnis etwas besser befriedigen.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

This site uses Akismet to reduce spam. .