Ich glaub‘ ich hab‘ den falschen Job

… jedenfalls wenn ich die Bilder anschaue von Google in Zürich.

Dazu kann ich nur sagen: wow.


Und allem Anschein nach sind die Bilder wahr. das man sonst als Internet-Standardwerk für Urban Legends heranzieht.

Oben im Bild: Die Rutsche von Stock zu Stock (offensichtlich gibt es auch eine Feuerwehrstange) der Aquariumsraum zum Erholen. Nicht dargestellt (aber die Bilder finden sich auf Snopes): der Spielraum, die Bibliothek, der Spa (wo man sich von Profis massieren lassen kann), der Billiardraum, der Kommunikationsraum, usw usw.

Mitarbeiter von Google geniessen auch folgende Privilegien: gratis Cafeteria Essen, jährliche Skiausflüge, gratis Wäscheservice, eine firmeneigene Kindertagesstätte, Hundefreundliche Büros und ein Betriebsarzt.

Hmmmm … könnten die vielleicht auch eine Apothekerin brauchen?

Eine Antwort auf „Ich glaub‘ ich hab‘ den falschen Job

  1. Zumindest haben sie in den USA im Hauptquartier eine Apotheke, wenn man den Geschichten glauben darf. :-)

    Allerdings bleibt abzuwarten, wie lange das so bleibt. Im Hauptquartier soll es ja schon mit dem kostenlosen Essen vorbei sein, weil einige Mitarbeiter ihre ganze Familie zum Gratisfuttern regelmäßig angeschleppt haben. Irgendwann ist der größte Hype auch bei Google vorbei.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

This site uses Akismet to reduce spam. .